Recueil-Robertet-Handzeichnung-in-Frankreich-um-1500

Band 18

Frank-Thomas Ziegler

Recueil Robertet

Handzeichnung in Frankreich um 1500

440 Seiten und 24 Tafeln
mit 54 s/w und 10 farbigen Abbildungen
16,5 x 23,5 cm, gebunden
€ 69,–
ISBN 978-3-939020-18-9

Der Recueil Robertet, auch Bourbon emblem book genannt, ist eine faszinierende Bilderhandschrift, die im Milieu hoher Hofbeamter und -dichter an der Epochenschwelle zwischen Mittelalter und Renaissance entstand. Mit seinen 172 Federzeichnungen gewährt er einen beispiellosen Überblick über das Spektrum profaner Bildthemen seiner Zeit: Neben Motiven und Themen der antiken Mythologie stehen etwa »Sprichwortbilder« oder Bildnisse berühmter Männer und Frauen, die fast ausnahmslos mit Begleitversen ausgestattet sind.
Vor allem aufgrund der besonderen Themenvielfalt galt die Handschrift bislang vielfach als willkürlich zusammengestellte Vorlagensammlung für die angewandten Künste. Diese Studie aber fügt dem Recueil Robertet nicht bloß eine im siebenbürgischen Hermannstadt entdeckte Kopie hinzu. Sie kommt auch zu dem Schluss, dass sein thematischer Aufbau auf einer übergreifenden intellektuellen Konzeption fußt und dass er von Beginn an als unterhaltsames Kompendium mit enzyklopädischem Anspruch für jugendliche Nutzer entworfen wurde, das die heranwachsenden Leser auf die Welt und das Leben zu Hofe vorbereitete.

AUTOR

Frank-Thomas Ziegler studierte Kunstgeschichte in Tübingen und Bonn und ist als Leiter des Bereichs Schwarze Kirche an der Evangelischen Kirche A.B. in Kronstadt tätig. Schwerpunkte seiner Arbeit liegen auf ikonographischen Problemen frühneuzeitlicher Kunst und auf der Überlieferungslandschaft Siebenbürgen.